Frauen und Mittelstand

FullSizeRender

Aktiv im Mittelstand

Als Geschäftsführerin meiner Firma hochForm, die sich hier in der Region des schönen Oldenburger Landes befindet, kenne ich die Interessen und Wünsche der mittelständischen Unternehmer vor Ort. Unsere Region ist durch einen starken Mittelstand geprägt und es zeigt sich immer wieder, dass es gerade die handwerkliche Qualität, die Nachhaltigkeit und der Einfallsreichtum der Mittelständler sind, die nicht nur Arbeits- und Ausbildungsplätze sichern, sondern darüber hinaus auch ein Garant für Wohlstand sind.
Deshalb setze ich mich als stellvertretende Kreisvorsitzende in der Mittelstandsvereinigung für die Interessen des Mittelstandes und der Betriebe in der Region ein und mache mich stark für den Mittelstand als Wohlstands- und Wachstumsmotor unserer Region!

141126_mit_logo_rgb_0

Die MIT steht für eine freiheitliche Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung auf der Grundlage der sozialen Marktwirtschaft ein. Die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung von CDU und CSU ist mit ca. 40.000 Mitgliedern und Freunden der stärkste und einflussreichste politische Verband im Bereich des Mittelstandes in Deutschland. Der Kreisverband Oldenburg-Land will durch sein Engagement zu einer soliden und vernünftigen Wirtschaftspolitik beitragen, deren Eckpfeiler durch Eigeninitiative und Eigenverantwortung getragen werden.

Aktiv für Frauen

Als Vorsitzende der Frauenunion Oldenburg-Land setze ich mich dafür ein, die politische Arbeit der Frauen auf Bundes-, Landes-, Kreis- und Ortsebene zu unterstützen und den Meinungsaustausch zu fördern. Dabei geht es auch darum, politische Anliegen zu vertreten, die sich nicht nur aus den Lebensbereichen von Frauen ergeben, sondern aufgrund ihrer Lebenserfahrung oft auch andere Sichtweisen und Ziele aufweisen als bei Männern.

Ein besonderes Anliegen ist uns auch, weitere Frauen, vor allem jüngere, für die Arbeit in einer Partei zu motivieren und ihre Stimme Gehör finden zu lassen. Dazu besuchen wir regelmäßig Betriebe in der Region, die von Frauen geführt werden oder organisieren Info- und Diskussionsveranstaltungen zu aktuellen Themen.

P1050532
DSC_5330
Die Frauenunion ist der Zusammenschluss der weiblichen Mitglieder der CDU. Sie hat ihre Wurzeln in der bürgerlich-christlichen Frauenbewegung und wurde nach dem zweiten Weltkrieg 1948 gegründet, um die Interessen, Ziele und Ansichten der an der Gründung christlich-demokratischer Volksparteien beteiligter Frauen besser vertreten zu können. Nach der Gründung der Bundes-CDU 1950 war die Organisation zunächst als Bundesausschuss der Frauen deutlich von einer Vereinigung aller Frauen der CDU abgegrenzt. 1956 wurde dies geändert und fortan repräsentiert die Frauenunion alle weiblichen Mitglieder der CDU, wobei jedes weibliche CDU-Mitglied auch Mitglied der Frauenunion wird.
Die Frauenunion ist der Zusammenschluss der weiblichen Mitglieder der CDU. Sie hat ihre Wurzeln in der bürgerlich-christlichen Frauenbewegung und wurde nach dem zweiten Weltkrieg 1948 gegründet, um die Interessen, Ziele und Ansichten der an der Gründung christlich-demokratischer Volksparteien beteiligter Frauen besser vertreten zu können. Nach der Gründung der Bundes-CDU 1950 war die Organisation zunächst als Bundesausschuss der Frauen deutlich von einer Vereinigung aller Frauen der CDU abgegrenzt. 1956 wurde dies geändert und fortan repräsentiert die Frauenunion alle weiblichen Mitglieder der CDU, wobei jedes weibliche CDU-Mitglied auch Mitglied der Frauenunion wird.